Glossybox November 2016 – Das war drin

Glossybox November 2016 – Das war drin

Hey,

Der November ist schon fast wieder rum und bei mir ist vor einigen Tagen die Glossybox November-Edition eingetrudelt. Immer wieder sind schöne Beauty-Produkte in der Box. Besonders gefällt mir dieses Mal der Matallic-Lidschatten-Pencil, denn die Farbe ist einfach schön. Dazu passend gab es einen Metallic Nagellack, was ich super finde dass die Produkte in der Box einen roten Faden haben.

Die Glossybox November 2016 – Das war drin

Das Design der Box gefällt mir weniger, denn sie ist sehr weihnachtlich und das passt ja dann nicht immer in die Deko. Ich nutze die Boxen gerne als Aufbewahrung, diese muss dann spätestens im Januar leider in den Schrank. Hier der Inhalt:

1. Ein Gesichtspflege-Set von Sofri. Dieses kommt in bunten Farben daher und macht auf jeden Fall neugierig.  Und es sieht nicht nur ungewöhnlich aus, sonder riecht auch sehr ungewöhnlich. Aber: Ich habe es jetzt einmal benutzt und meine Haut sah tatsächlich ebenmäßiger aus und fühlte sich weich und gesund an. Vielleicht bleibt es bei der Probierpackung, denn ich habe ja eher schwierige Haut, wodurch ich auf Apotheken-Pflege angewiesen bin. Aber ich werde es zu Ende probieren. Und gegebenenfalls kaufen.

2. Ein Lidschatten-Pencil in Metallic-Lila-Grau – ein sehr schönes Produkt, denn Lidschatten-Pencils sind so wunderbar cremig und glänzen sehr schön auf dem Augenlid. Dieser kommt bestimmt zum Einsatz. Jetzt wo man abends mal auf die Weihnachtsfeier oder -party geht, ist er super. Ich empfehle ihn einfach am Lidrand über den Lidschatten zu ziehen. Glänzt wunderschön.

3. Ein Aufbau-Shampoo, das frei von chemischen Stoffen ist. Auf natürlicher Basis soll es dünnes Haar am Ansatz stärken. Hier kann ich weniger mit anfangen, denn ich habe ja schon so dickes und voluminöses Haar. Ich bräuchte viel mehr eine Pflege gegen spröde Spitzen, von daher bleibt es auch hier beim Testen.

4. Ein Concealer, bzw. Highlighter in mittlerem Hautton. Dieser Stift überzeugt mich nicht. Irgendwie will er Highlighter sein und gleichzeitig abdecken. Aber ich bin auch mit meinem Highlighter Strobing Stick von Maybelline und meiner Camouflage Abdeck-Creme von Art Deco so zufrieden, dass ich da gar keinen Ersatz brauche.

5. Ein Metallic-Nagellack von Cien – bei den Discounterprodukten scheiden sich wie jeden Monat die Geister. Ich finde auch, dass Discounter-Make Up zu günstig für die Glossybox ist. Es sollten hochwertigere Produkte einen Platz finden. Dennoch ist die Farbe im Trend und ich werde ihn dadurch vermutlich behalten.

Mein Fazit: Glossybox muss unbedingt an seinem Image arbeiten. Jeden Monat aufs Neue folgt ein Shitstorm auf ihrer Facebookseite, dass die Box viel zu teuer sei und die Produkte viel zu günstig im Verhältnis. Tja, was soll man da sagen? Es ist ein Geschäft mit den Boxen und sie können es sich leisten. Auf der anderen Seite enttäuschen mich die Discounter-Produkte jedes Mal.

Man gibt bei der Anmeldung Präferenzen an, sprich will man mehr Make Up oder will man lieber Körperpflege, mag man’s natürlich oder darf es ruhig glamourös sein. Ich finde Glossybox gibt sich Mühe meinen Geschmack zu treffen, dennoch kann ich jeden Monat sehen, was in den anderen Boxen drin war, wodurch ich oft denke: Das und jenes hätte ich lieber gehabt. Vielleicht muss man sich eine Box ausdenken, bei der man aus 15 Produkten 5 auswählen darf.

Ich würde mich freuen zu hören, ob ihr die Glossybox bestellt und wie sie euch gefällt.

Love, Anma

theeuropeanlook3 theeuropeanlook2 theeuropeanlook1

Share on Facebook0Pin on Pinterest2Google+0Email to someone

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *