Glossybox Oktober 2016 – Das war drin

Glossybox Oktober 2016 – Das war drin

Hallo!

Es ist Herbst und das fühlt man und sieht man – alles dreht sich ums Gemütlichmachen, Zeit für sich nehmen und Tage drinnen verbringen, sprich Wellness oder Beauty-Rituale. Auch die Glossybox hat sich den Herbst zum Thema genommen und so war die Oktober Box eine Natural Beauty Box passend zu einem entspannten Wellness-Tag. Sie haben auch auf Instagram eine #naturalisthenewglossy Challenge gemacht, bei der man natürliche selfies hochladen sollte. Der No-Make up Trend ist ja derzeit überall. Ich finde die Entwicklung ganz gut, dennoch liebe ich mein Make Up und kann mir nicht vorstellen darauf zu verzichten.

Das war in meiner Glossybox Oktober 2016:

1. Ein Wimpernserum von NuVega, welches man wie einen Eyeliner über Nacht aufträgt. Es soll das Wimpernwachstum anregen. Ich wollte immer schon mal so ein Serum ausprobieren, denn man liest darüber nur Gutes, aber in echt sind sie tatsächlich sehr teuer. Umso gespannter bin ich jetzt auf das Ergebnis. Das ist logischerweise erst in ein paar Wochen zu erwarten.

2. Eine Illuminating Eye Cream von Lavera Naturkosmetik: Etwas Naturkosmetik musste natürlich drin sein. Hiervon bin ich nicht so überzeugt. Ich nutze die Marke Lavera generell nicht, da ich schon daran glaube dass wirklich gute Kosmetik ihren Preis haben muss. Lavera kann also eigentlich nicht so gut sein. Wer hier andere Erfahrungen gemacht hat, darf es mir gerne weitergeben, aber ich denke dass ich beim Thema Gesichtspflege bei der Apothekenkosmetik bleiben werde. Natural or not.

3. Die getönte Tagespflege von bebe more, die leicht getönt ist (ich habe den Hauttypen hell) und die ein ebenmäßiges Hautbild schaffen soll. Ich benutze es jetzt als Make up-Grundlage, was auch super ist, aber leider bewirkt die Creme im vergleich mit BB cremes und CC cremes auf den ersten Blick nicht so viel. Daher denke ich dass es sich hier auch eher um die Variante Man kauft es mal, aber eigentlich sucht man  was Besseres handelt. Das hängt hier auch mit dem günstigen Preis zusammen. Wer eine Creme als Grundlage sucht, die gar keine große Funktion haben soll außer etwas Pflege unter dem Make Up ist hiermit sicher zufrieden.

4. Ein nudefarbener Lippenstift von Trifle Cosmetics: Er besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen. Na ja und die Farbe sieht man kaum. Hat mich überhaupt nicht überzeugt und ich werde ihn verschenken wenn überhaupt.

5. Eine Seife von Dudu Osun aus Afrika: Kein tolles Produkt, es sei denn man steht auf sehr intensiv riechende Seifen. Ich nicht. Orientalische Seifen riechen sehr intensiv und schon der Geruch war mir viel zu doll. Leider wanderte dieses Produkt gleich in den Schrank, denn benutzen werde ich sie nicht.

6. Das Goodie war diesmal ein Wärmepflaster von Therma Care für Regelschmerzen. Genial, denn das kann man als Frau immer gebrauchen und ich wollte es auch schon mal probieren, nur war es mir in echt noch zu teuer. Dieses Produkt zu erhalten war superklasse!

Da das Wimpernserum und die Tagespflege von bebe schon überzeugende Produkte sind, will ich mal nicht so kritisch sein. Dennoch hat mir die letzte Box qualitativ betrachtet besser gefallen. Wie fandet ihr die Oktoberversion der Glossybox?

Love, Anma

theeuropeanlook3 theeuropeanlook4

Share on Facebook0Pin on Pinterest2Google+0Email to someone

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *